Behindertenbeauftragter Oswald Utz für weitere vier Jahre im Amt bestätigt

Nun ist es amtlich: Oswald Utz, derzeitiger ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter für München, wurde jetzt durch den Stadtrat für die nächsten vier Jahre zum Behindertenbeauftragten bestellt. Die neue Amtszeit von Oswald Utz beginnt am 1. Januar 2021. Bereits im Oktober hatte der Behindertenbeirat der Stadt München per Briefwahl Oswald Utz mehrheitlich für die fünfte Amtsperiode zur Bestellung vorgeschlagen. Was sich der Münchner Behindertenbeauftragte für die kommenden vier Jahre vorgenommen hat und welche Herausforderungen er für die nächste Amtsperiode erwartet, erfahren Sie unter diesem Link zur Internetseite des Behindertenbeauftragten.

„München wird inklusiv“: Mitmach-Aktion für Bürgerinnen und Bürger

Oberbürgermeister Dieter Reiter (rechts), Bürgermeisterin Christine Strobl und Oswald Utz, ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Landeshauptstadt München.
Gaben den offiziellen Startschuss für die Kampagne und Mitmach-Aktion „München wird inklusiv“: Oberbürgermeister Dieter Reiter (rechts), Bürgermeisterin Christine Strobl und Oswald Utz, ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Landeshauptstadt München. Foto: Michael Nagy / Presse- und Informationsamt

„München wird inklusiv“ lautet das Motto der Kampagne, für die Oberbürgermeister Dieter Reiter am 9. Mai zusammen mit Bürgermeisterin Christine Strobl und Oswald Utz, ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Landeshauptstadt München, den offiziellen Startschuss gegeben hat.
Weiterlesen „München wird inklusiv“: Mitmach-Aktion für Bürgerinnen und Bürger

Erweitertes Beratungsangebot im Büro des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten

Sie werden aufgrund einer Behinderung diskriminiert? Sie fühlen sich benachteiligt, weil Sie eine körperliche, geistige oder seelische Beeinträchtigung haben? Das Beratungsangebot von Oswald Utz, ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Stadt München, wurde erweitert. Neben dem bereits bestehenden Angebot gibt es jetzt auch Beratungen rund um das Thema Antidiskriminierung. Das neue Angebot richtet sich – ebenso wie das bereits bestehende – an Menschen mit Behinderungen. Hintergrund für die Beratungsgespräche bildet das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Weiterlesen Erweitertes Beratungsangebot im Büro des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten