Über Redaktion

Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-BRK

Mobil in München – zwei kostenlose Angebote

Sie haben eine Mobilitätseinschränkung und trauen sich ohne Hilfe nicht mehr aus dem Haus? Sie wollen die Münchner Verkehrsmittel nutzen und benötigen dafür eine Begleitung? Sie möchten den Olympiapark oder den Tierpark besuchen und sind nicht mehr gut zu Fuß?  In diesen Fällen können Sie von zwei kostenlosen Angeboten der Stadt München profitieren: dem Bus- und Bahn-Begleitservice und dem Elektromobil-Verleih. Weiterlesen Mobil in München – zwei kostenlose Angebote

Ausstellungsführung mit Gebärdensprachdolmetscherin

Das Foto zeigt eine dreieckige Ausstellungstafel in der Rathausgalerie.
Die Ausstellung läuft noch bis zum 11. März. Foto: Sigl Affairs

„50 Jahre Olympiapark – Impulse für Münchens Zukunft“ heißt eine neue Ausstellung in der Rathausgalerie. Am Freitag, 25. Februar, findet von 17 bis 18 Uhr eine Ausstellungsführung statt, an der auch gehörlose Menschen teilnehmen können. Eine Gebärdensprachdolmetscherin wird anwesend sein. Die Plätze sind begrenzt. Eine Anmeldung ist ab Donnerstag, 18. Februar, online möglich: Link zur Anmeldung. Die Führung ist kostenlos. Weiterlesen Ausstellungsführung mit Gebärdensprachdolmetscherin

Informationen zu Corona in Leichter Sprache

Was sollte man über Corona-Tests wissen? Welche Arten von Masken gibt es? Wo kann man sich impfen lassen? Und welche Regeln müssen in Zusammenhang mit Corona beachtet werden? Antworten auf diese Fragen und mehr Informationen zum Thema Corona gibt es in Leichter Sprache auf der Internetseite der Landeshauptstadt München: Link zu Informationen zu Corona in Leichter Sprache

Veranstaltung am 3. Februar: „Jeder Mensch zählt“

„Jeder Mensch zählt – egal auf welchem Platz“: So lautet das Motto einer bundesweiten Kampagne. Sie widmet sich den Menschen mit körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen, die in den sogenannten „NS-Tötungsanstalten“ ermordet wurden. Anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages findet am 3. Februar um 19 Uhr eine Veranstaltung statt, die ebenfalls den Titel „Jeder Mensch zählt – egal auf welchem Platz“ trägt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Es wird in Deutscher Gebärdensprache gedolmetscht. Weiterlesen Veranstaltung am 3. Februar: „Jeder Mensch zählt“

Beratung zu Barrierefreiheit

Sie wollen eine Aktion oder Maßnahme so planen, dass Menschen mit Behinderungen nicht ausgeschlossen sind? Das Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention berät Sie rund um die Themen „Barrierefreiheit“ und „Inklusion“. Dort erfahren Sie zum Beispiel, wie man Veranstaltungen, Broschüren oder Info-Material barrierefrei gestalten kann. Sie bekommen Tipps, welche Anbieter es in puncto „Barrierefreiheit“ und „Inklusion“ gibt oder wer die richtige Ansprechpartnerin bzw. der richtige Ansprechpartner ist. Weiterlesen Beratung zu Barrierefreiheit

Freiwilligen-Messe findet am 23. Januar wieder online statt

Sie wollen sich gerne ehrenamtlich engagieren und wissen nicht wo? Dann sollten Sie die Münchner FreiwilligenMesse besuchen. Diese findet am kommenden Sonntag, 23. Januar, online statt. Das Motto lautet diesmal „Zueinander. Miteinander. Füreinander“. Weiterlesen Freiwilligen-Messe findet am 23. Januar wieder online statt

Neuer Kurs: Traumasensibles Yoga

„Traumasensibles Yoga für Frauen“ – so lautet der Titel eines neuen Kurses, der am 27. Januar beginnt. Der Kompaktkurs wird in der Winzererstraße 47 veranstaltet. Die zehn Übungseinheiten finden jeweils donnerstags vormittags statt.

Der Kurs ist als Hybridkurs geplant. Das heißt, die Teilnahme ist sowohl per Video als auch in Präsenz möglich. Für alle, die vor Ort mitmachen wollen, gilt die 2G-Plus-Regelung. Mehr Informationen zum Angebot und zur Anmeldung gibt es auf der Internetseite der Beratungsstelle Frauennotruf München: Link zur Internetseite

Telefonische Anfragen zum Yoga-Kurs werden unter der Telefonnummer 76 37 37 beantwortet.

Keine gynäkologische Sprechstunde in den Weihnachtsferien

Für Frauen und Mädchen, die eine Mobilitätseinschränkung haben, bietet das Gesundheitsreferat seit Oktober diesen Jahres eine gynäkologische Sprechstunde an. Die Sprechstunde findet immer mittwochs statt. Dies gilt allerdings nicht für die kommenden Weihnachtsferien: Am 29. Dezember 2021 und am 5. Januar 2022 ist die gynäkologische Sprechstunde für Frauen und Mädchen mit Mobilitätseinschränkung geschlossen. Terminvereinbarungen sind montags und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 12 bis 18 Uhr möglich unter der Telefonnummer 0921 / 880 99 550 29 sowie per E-Mail unter gyn-praxis.gsr@muenchen.de.

WC-Finder-App für barrierefreie Toiletten

Das Thema „digitale Teilhabe“ bekommt immer mehr Aufmerksamkeit. Nicht nur Internetseiten werden so gestaltet, dass sie von allen genutzt werden können. Immer öfter gibt es im Internet auch Informationen darüber, ob der Zugang zu einem Gebäude oder zu einer Veranstaltung barrierefrei ist. Dass ein Besuch dann aber trotzdem scheitert, kann zum Beispiel daran liegen, dass es keine Informationen zu barrierefreien Toiletten in der Umgebung gibt. Dazu Oswald Utz, Behindertenbeauftragter der Stadt München: „Wenn ich nicht weiß, dass eine barrierefreie Toilette vorhanden ist, komme ich nicht mit ins Schwimmbad, zum Leid meiner kleinen Tochter.“

Mit Unterstützung des IT-Referats der Stadt München entwickelt ein Team der Digital Product School (DPS) jetzt eine WC-Finder-App. Sie soll im Jahr 2022 online sein. Weiterlesen WC-Finder-App für barrierefreie Toiletten

Neuwahl der Vorstandsmitglieder des Behindertenbeirats

Der Behindertenbeirat der Landeshauptstadt München hat einen neuen Vorstand gewählt. Die drei Vorstandsmitglieder Nadja Rackwitz-Ziegler, Cornelia von Pappenheim und Johannes Messerschmid sind mehrheitlich in ihrem Amt bestätigt worden. Mehr zur Wahl erfahren Sie auf der Internetseite des Behindertenbeirats der Landeshauptstadt Münchnen:
Link zur Meldung des Behindertenbeirats

Bundesteilhabepreis 2021 geht an Münchner Verein

Am heutigen Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, den Bundesteilhabepreis 2021 verliehen. Einer von drei Preisen ging an den Münchner Verein Gehörlosenverband München und Umland (GMU). Ausgezeichnet wurde dessen Projekt „Unterstützung und Informationen für gehörlose Bürger*innen im Rahmen der Corona-Pandemie“. Zu den Kooperationspartnerinnen und -partnern des GMU zählte auch die Landeshauptstadt München. Weiterlesen Bundesteilhabepreis 2021 geht an Münchner Verein

Online-Fachveranstaltung zu „Schutz vor Gewalt in Wohneinrichtungen“

Wie kann der Schutz vor Gewalt in Wohneinrichtungen verbessert werden? Dieser Frage geht die Online-Fachveranstaltung zu „Schutz vor Gewalt in Wohneinrichtungen“ nach. Die Veranstaltung findet am 10. Dezember von 10 bis 16 Uhr statt. Weiterlesen Online-Fachveranstaltung zu „Schutz vor Gewalt in Wohneinrichtungen“